Loading...
Œuvre

OF WHAT YOU CANNOT SPEAK YOU MUST SING

Where the worlds ends

„Brother, oh Brother, where are you going to? To find where the world ends is what I have to do“

Dr. Krokowski

„Half of my friends are in therapy and the other half should also be, I can only recommend the inspection of Doctor Krokowskis soul dissection.“
2011

Snowman

I am a lover, not a fighter, I am a sufferer, not a survivor, and I am like a snowman, you see, with the sun always shining down on me“

Between the times

„Seasons change to change again and leave us with one simple saying: Things will never ever be the same“
2007
Symphonic Space Cowboy Soul
Fabian Simon ist ein musikalischer Tausendsassa. Nebenberuflich Teil von Adam Arcuragis Tour- und Studioband, als Komponist an Staats-, Stadt- und Off-Theatern, als Organist im Knast. Sein Hauptwerk sind aber Songs. Viele Songs. Man sagt über ihn, er sei in der Lage, über Alles einen Song schreiben zu können. In ihm kollidieren Folksong, Kitchen-Blues, spät-romantische Harmonik, beatlesker Pop, Feinsinnigkeit, Existenzialismus, Größenwahn, Tragödie, Tom Waits’sche Unheimlichkeit und eine Stimme, die einen entweder zum Lachen zwingt oder zu Tränen rührt. Immer berührt sie einen.
Die Moon Machine zieht seinen Songs ein schönes Kleid an. Das nennen sie dann Symphonic Space Cowboy Soul und genau so klingt es. Irgendwo zwischen  Americana, Psychedelic Rock und Trauermarsch. Immer etwas schräg und stets bezaubernd.
Mondpopulation:
Ah, das große Gerät! Wo die Moon Machine eher kammermusikalisch arbeitet, da stehen die Lost Boys für das volle Orchester. 12 dynamische junge Frauen und Männer, die sich vor allem darin auszeichnen, die weitläufigen „Humanisms“-Arrangements auszuschmücken.
The Lost Boys:

QUOTES

SHOWS

EPK

Ask for the key.
Scroll Up
 Previous  All works Next