Loading...
Fabian Simon
& the moon machine

Zwischen der Weite einsamer US-Highways und den Mythen aus den Wäldern der alten Welt liegt der Kosmos von Fabian Simon.

Aufgewachsen ist Fabian Simon in Tübingen, unter dem Einfluss von Hölderlin und Hegel, Beethoven und den Beatles. Als kleines Kind lernt er klassisches Klavierspiel und übt sich in Komposition. Im jugendlichen Sturm und Drang tauscht er das Klavier gegen die elektrische Gitarre ein und den Ernst der alten Meister gegen die Sexiness des Rock 'n' Roll.
Fernab allem opportunistischen Hipstertums hat Fabian Simon seither an seiner charismatischen Musik gefeilt, die mittlerweile eins der best-gehüteten Geheimnisse der deutschen Musiklandschaft ist.
Witz, Weisheit und Wärme durchziehen seine Texte. Er singt mit einer unverkennbaren Bariton Stimme, deren Tiefe den Tiefgang seiner Songs zu spiegeln scheint. Sie erzählt mal mit brüchigem Timbre, mal mit impulsiver Emotion aus einer zeitlosen und radikal romantischen Welt.

Live wird Fabian Simon von der Moon Machine begleitet: Jakob Dinkelacker, Sebastian Kunas und Nicolas Schneider sind allesamt Theatermusiker und Soundkünstler. Virtuos musikalisch und dabei stets geschmackvoll machen sie die Liveshows zu einem anarchischen und im allerbesten Sinne verrückten und berührenden Erlebnis.
In Instrumentierung und Sound sowie mit der stets spürbaren Lust am Experiment hebt sich das musikalische Silberlicht der „Mondmaschine“ entschieden vom Rockband-Einerlei ab.

SHOWS.

Scroll Up
 Previous  All works Next